Home
Eishockey
meine Trikots
Abschlussfeier 2007
Verkauf / Tausch
Lindestadion
Trikotverteigerung
All Star Game 21.08.05
Teams
div. Link`s
Gästebuch
 


Für alle, die es immer noch nicht verstehen können, warum es noch Lindefans gibt!

Das Flair, die Stimmung, die Kälte, die Erinnerungen und Erlebnisse, lassen dieses Stadion und die "geile Zeit" unvergesslich werden.

Das Lindestadion in Nürnberg war ein Eishockeystadion, welches beidseitig offen war. Es wurde anlässlich der olympischen Spiele 1936 in Garmisch-Partenkirchen erbaut. Nach grösseren Umbaumassnahmen, Ende der 80er Jahre, stieg das Fassungsvermögen auf 4200 Plätze. Das Stadion hatte nur 800 Sitzplätze welche sich in der Mitte der Haupt- und Gegentribüne befanden. Die Gegentribüne war eine provisorische Stahlrohrtribüne.

Am 47. Spieltag, dem 02.02.2001 bestritten die Nürnberg Ice Tigers (gegen die Moskitos Essen 6:4) ihr letztes Spiel im Lindestadion am Nord-Ost-Bahnhof. Das Stadion wurde noch im gleichen Jahr abgerissen. Heute befindet sich auf dem ehemaligen Stadiongelände in der Äußeren Bayreuther Straße das Einkaufszentrum Mercado.


Tore:

(14:26) 1:0 Miller (Nord, Lundell)

(19:48) 1:1 Intranouvo

(23:56) 1:2 Goldmann (Laniel, McCrory)

(29:42) 1:3 Savard (Sychra, Simon)

(35:49) 2:3 Nemecek (Miller)

(37:12) 3:3 Craighead (Miehm, Lehoux)

(40:23) 4:3 Dudik (Akerblom, Chitaroni)

(44:52) 5:3 Akerblom (Dudik, Chitaroni)

(51:34) 6:3 Cherbayev (Miller, Jiranek)

(53:39) 6:4 Goldmann (Simon, Intranouvo)

Strafen:                   Nürnberg 6 / Essen 6

Schiedsrichter:          Deubert

Zuschauer:               4200 (ausverkauft)


Der Fanstand - hier gab es immer ne Möglichkeit Geld auszugeben!


Die ersten Fans kamen früh, um Ihre Plätze zu reservieren...


... aber auch die nichtmarkierten Plätze waren z.T. reserviert!


Der Gästeblock, war da net was mit Denkmalschutz?


Fast jeder machte noch ein paar Erinnerungsfotos (her damit!!!)

 

Es gab kaum freie Eiszeiten!


Vor den Tigers, nach den Tigers, irgendwelche Steckerlasschieber spielten immer.


der Gästeblock und`s Strafbank-Stüberl



Mitten drin, statt nur dabei! Mei war des geil!


Übrigens: Servus Fränkers - in der Pause auf a schnell`s Weiz`n!

(des Bier konnte man u.U. per SMS in der Kneipe bestellen!)


Die Spannung steigt, die Wunderkerzen brennen, es brodelt!


Des Linde war scho schee, egal ob 4200 + X Zuschauer ...


... oder weniger als 2500 - Die Stimmung war fast immer Spitze!


Es waren halt 2500 treue Fans!


Die Starting Six wurden präsentiert von ... 


keinem (dies wurde erst in der DEL eigeführt!)


Dann gings los: Das letzte Eröffnungs-Bully!


1. Drittel: 18:27  1:0  (ca. 20 Uhr 05)


Das Spiel ging weiter und gleich drauf stands dann 1:1

 

2. Drittel: 02:41  1:1  (ca. 20 Uhr 29)


Ich hab gedacht mir verlieren des Spiel, Essen führt 1:3 (wo gibt`s na sowas?)


3. Drittel: 00:23  3:3  (ca. 21 Uhr 20) Rückstand aufgeholt! Auf gehts ins letzte Drittel!


3. Drittel: 19:20  6:4  (ca. 21 Uhr 54) noch 40 lange Sekunden!


3. Drittel: 19:58  6:4  (ca. 21 Uhr 56) noch 2 Sekunden - der letzte Lindesieg!


Aus, aus, das Spiel ist aus ...


... 21 Uhr 56 das Spiel ist gewonnen! Freuen wir über den Sieg, über die neue Arena oder fällt der Abschid vom alten Linde schwer?


Artig wie Eishockeyspieler nun mal sind,


ein letztes shake hands,


dank an die Fans,


und ab zum duschen.


Die Fans tranken noch ein paar, und sagten leise SERVUS!

Das erste Spiel in der neuen Arena wurde am 18.02.2001 dem 51. Spieltag gegen die Frankfurt Lions ausgetragen und mit 0:1 verloren (Zuschauer: 8500)!


Leider sind die Fotos nicht die besten (und richtig viel sind es auch nicht), habe die mit der Olympus µ[mju:]-II aufgenommen.

Solltet Ihr noch Bilder haben, würde ich mich freuen, wenn Ihr mir diese zur Verfügung stellen könntet (selbstverständlich nicht die Originale - die dürft Ihr behalten)

Kontakt

 
Top